Hag Re 460 echte Werbeloks
Home     Search   Feedback Contact Modellbahnen
.
 


Hag produzierte im Laufe der Zeit auch eine ganze Reihe effektiver Werbeloks. Darunter ist zu verstehen, dass ein Auftraggeber Loks im Stil der SBB Werbeloks, aber mit eigenen Logos, zu Werbezwecken für die eigene Kundschaft produzieren lässt. Es sind also Fantasieloks, eigentlich genau so wie die Kleinserien von Germanier, Hag-Reisen, Zollibolli, Zuba Tech etc. oder ganz private Erinnerungsloks wie z.B. die "60. Geburtstag Martin" oder die "Hochzeit von Fabienne und Andreas". Eine gemeinsame Eigenschaft dieser effektiven Werbeloks ist, dass sie in sehr kleinen Stückzahlen produziert werden, die privaten meist sogar nur als Unikate.

Auch in der Hausin-Sammlung befinden sich diverse dieser doch eher seltenen effektiven Werbeloks. Aufgrund der UNUM-Liste werden hier nachfolgend solche Loks aufgelistet (auch die Kommentare/Beschriebe wurden dort teilweise "abgekupfert") und wo die Lok auch vorhanden ist, werden die Bilder dazu angezeigt. Es bestehen mindestens 3 (vermutlich noch weit mehr) Modelle bei Sammlerkollegen, die hier nicht aufgelistet sind.

Hag Re 460 Kolibri (Nummer 280.35)
Kleinstserie für Kolibri-Spielwaren Zug zum 5-jährigen Geschäftsjubiläum, Auflage ca. 15 Stück.

Hag Re 460 Kolibri schwarz
Im Dezember 2015 legte Kolibri Spielwaren AG zum 15-jährigen Geschäftsjubiläum eine kleine Neu-Auflage von 30 Exemplaren auf, diesmal im edlen seiden-matt schwarz, eine absolute WOOOOW!! - Lok, vielleicht gerade deshalb weil das Design ausgesprochen schlicht ist. Den Herren Nussbaumer sei herzlich gedankt, dass Exemplar Nummer 6 in der Hausin Sammlung landete.

Hag Re 460 Die Region (Nummer 280.42)
Fantasielok für die Zeitung "Die Region", Auflage 2 Stück für Ausstellung Rothenburg/LU am 16./17.4.2000, nicht im Handel erhältlich

Hag Re 460 Zimba (Nummer 280.52)
Kleinserie für Zimmerberg-Bahntechnik, Auflage ca. 30 Stück, nicht im Handel erhältlich

Hag Re 460 Allianz (Nummer 280.54)
Kleinstserie (nur 2 Exemplare) für die Schweizer Tochter der Allianz Versicherung, nicht im Handel erhältlich, Projekt für Allianz kam nicht zu Stande.

Hag Re 460 Allianz II(Nummer 280.986)
Kleinstserie (nur 2 Exemplare, eines für den Besteller und eines fürs Archiv) für einen Mitarbeiter der Schweizer Tochter der Allianz Versicherung, nicht im Handel erhältlich, dieses Exemplar war das Archiv Exemplar des Hag-Archivs in Mörschwil. Via Suter-Meggen fand dieses äusserst seltene Exemplar den Weg in die Hausin-Sammlung. Als kleine Besonderheit: Diese Lok wurde als 1000.ste Lok in die Hausin-Sammlung aufgenommen! Der Dank gilt Roger Suter dass er dies ermöglicht hat.

Hag Re 460 Matro (Nummer 280.77)
Werbemodell „Mattstetten-Rothrist Bahntechnik“, Auflage ca. 20 Stück, nicht im Handel erhältlich

Hag Re 460 Mepha-Pharma AG (Nummer 280.78)
Kleinserie Auflage 50 Stück, ausschliesslich für Marketing-Zwecke der Bestellerin produziert und nicht im Handel erhältlich

Hag Re 460 Gallus (Nummer 280.79)
Unikat, Werbemodell Gallus für Ferd. Rüesch AG, nicht im Handel erhältlich

 

Hag Re 460 Full-Speed Systems (Nummer 280.80)
Exklusives Kundengeschenk-Set des Softwareunternehmens „Full Speed Systems“ zu Weihnachten 2005, bestehend aus einer Re 460 und drei Wagen Sgs (siehe UNUM-Nrn. 366.09 bis 366.12), Auflage vermutlich 80 Stück, nicht im Handel erhältlich .

Hag Re 460 Netstal (Nummer 280.60)
Kleinserie der Maschinenfabrik Netstal, bedruckt mit "PET-Line" auf der einen und "Synergy" auf der anderen Seite, Auflage ca. 20 Stück, nicht im Handel erhältlich

Hag Re 460 Mercuri Urval (Nummer 280.116)
Werbemodell, 8 Stück produziert, für das Unternehmen Mercuri Urval, nicht im Handel erhältlich. Hinter dieser Lok verbirgt sich eine kleine Geschichte. Der Geschäftsführer beabsichtigte eine SBB Lok mit dem Mercuri Urval Logo auszustatten und musste deshalb den Verwaltungsrat überzeugen. Zur Unterstützung liess er 8 Exemplare bei Hag anfertigen. Leider hatte der VR kein Einsehen, so dass die Loks wieder eingezogen wurden. Vier der Loks wurden einem Kollegen abgetreten, eine weitere ging später noch weg. 2011 wurde eine der verbliebenen drei ins eBay gestellt und erzielte ein Spitzenresultat (siehe Rangliste der teuersten Hag-Loks im Hag-Forum), eine zweite ging per Sofortkauf zum praktisch gleichen Preis weg. Das letzte Exemplar fand dann den Weg in die Hausin-Sammlung. Der Initiat war mehr als nur fair, er überliess Roland die Lok zu einem doch sehr humanen Preis und konnte da eine Riesenfreude bereiten! Ganz herzlichen Dank!


Hag Re 460 Trend Papier (Nr. 280.126)
Unikat, Werbemodell Trend Papier AG, nicht im Handel erhältlich

 

Hag Re 460 Bechtiger Edelstahlapier (Nr. 280.994)
In die gleiche Kategorie der seltenen Werbeloks gehört auch die Re 460 Bechtiger Edelstahl - mit dazugehörendem Wagen - von der auch nur 2 Exemplare angefertigt wurden, nicht im Handel erhältlich

mit dazu gehörendem Hbils Güterwagen

 

Hag Re 460 Allianz (Nummer 281.987)
Kleinstserie für den Textil Unternehmer Schwob Textilien, nicht im Handel erhältlich, dieses Exemplar war das Archiv Exemplar des Hag-Archivs in Mörschwil. Via Suter-Meggen fand dieses äusserst seltene Exemplar den Weg in die Hausin-Sammlung

Im August 2010 folgte eine weitere echte Werbelok, die BAKO (Baumann-Kölliker-Gruppe), welche auf Initiative von Hag-Forumsmitglied Bebbi produziert wurde. Aus der Serie von 25 Loks (inkl. der beiden Archiv-Modelle sind es 27), befindet sich Nummer 6 in der Hausin-Sammlung. Im Rahmen der Serie wurde diese Lok auch als Re 465 der BLS produziert, nämlich 2 Wechselstrom-Modelle plus das Exemplar in Gleichstrom welches sich in der Hausin-Sammlung befindet und aus dem Hag-Archiv stammt. Es bestünde theoretisch noch eine Option auf 5 weitere Loks. Da aber Hag AG Mörschwil nicht mehr existiert, dürfte diese ziemlich hinfällig sein ...


 

Im Jahr 2011 tauchte plötzlich eine allgemein unbekannte Werbelok der Modulbau-Freunde Basel auf, welche als Werbemodell (23 Exemplare) für den Club im Jahr 2002produziert wurde. Der Absatz der Lok war schleppend, bis Paperman vom Hag-Forum auf der HomePage der MFB auf das günstige Angebot stiess. Nach einer Veröffentlicung im Hag-Forum gingen die letzten verfügbaren Exemplare im Nu weg - wen wundert's?

 

Hag Re 460 Aarlan (Nr. 280.163 / 28 261-31)
Anfangs Mai 2013 wurde die Aarlan Re 460 ausgeliefert, ein ausgesprochen schönes Modell. Die Initianten waren André Germanier und Jürg Obi (Aarlan ist das Warenzeichen der Firma von Jürg Obi). Diese Lok kann somit zurecht ebenfalls unter den echten Werbe-Loks eingereiht werden. Die Auflage war 20, in der Hausin-Sammlung befindet sich - den Initianten sei Dank - wiederum Exemplar Nummer 6. Als kleine Randbemerkung: zusammen mit der Lion ist das wohl die erste in Stans fertiggestellte Lok der Nachfolgefirma von Hag AG, Mörschwil, der Hag GmbH mit Sitz in Stans.

Aarlan Re 460

 

Die HAG Re 460 Nationale Suisse, oder Roger Federer-Lok, gehört aber nicht zwingend in diese Liste, denn diese Lok ist effektive auf dem SBB-Netz unterwegs, aber sie ist nicht in den freien Verkauf gelangt. Entgegen der ursprünglichen Infos, wonach der Deal mit den Loks nicht zu Stande gekommen sei und nur eine Vorserie mit 13 Exemplare produziert wurden, sind offenbar doch die 100 der 101 produzierten Loks von HAG direkt an die Nationale übergeben worden (1 Exemplar gelangte über den HAG Archiv-Verkauf an die Öffentlichkeit). Die wenigen Exemplare die auf den Online Plattformen aufgetaucht sind, wurden auch zu exorbitanten Preisen gehandelt. Beim nachfolgend abgebildeten Exemplar handelt es sich um die Nummer 12/100 und sie trägt die eigenhändige Unterschrift von Roger Federer. Sie wurde in einer neutralen weissen Schachtel geliefert und es liegt ein Zertifikat von Roger Federer bei. Ein Teil des Erlöses geht in die Roger Federer Stiftung.

Ende Oktober 2015 kam das Sondermodell Re 460 Raiffeisen von Kolibri Spielwaren AG heraus. Hergestellt wurden 25 Exemplare (24 AC / 1 DC), die Loks sind nummeriert und mit der neuen Beleuchtung ausgerüstet. Dank Herr Nussbaumer landete die obligate Nummer 6 in der Hausin-Sammlung.

Was hier nicht berücksichtigt wird sind die Modelle mit "Standard-Layout", d.h. reguläre Modelle oder Varianten mit einer abweichenden Farbgestaltung wie z.B. Franz Carl Weber (grüne Version), AFC (TEE-Klubmodell), Porta (rote Spezial-Version der Tag der offen Türe), die Farbbvarianten rot, braun, grün der Re 465 von Germanier.


   
.
  © 2002-2015 Roland Hausin