Hag-Modelle - schwarze Serie
Home     Search     Contact Modellbahnen Moba-Forum
 

Vor längerer Zeit gab's mal eine Kleinserie von ca. 10 Exemplaren als Variante der Re 460 La Gruyère in mattschwarz. Das mattschwarz überzeugte uns aber nicht so richtig.

Zolli Bolli erschien im Februar 08 dann mit der Re 4/4 II (Kleinserie von 10 Stück, davon 6 WS und 4 GS) in glanzschwarz, ein wirklich wunderprächtiges - da auch farblich ein absolutes Novum - Modell. Allerdings ist das Ding furchterregend empfindlich, die Lok darf kaum "böse angeschaut werden" schon bleiben Abdrücke im Klarlack.

 

Uns liess dann die Idee einer glanzschwarzen Re 460 nicht los. André Germanier reservierte dann bei Hag ein glanzschwarzes Sondermodell und erhielt bereits die Katalog-Nummer zugeteilt. Es stellte sich heraus, dass Zolli Bolli eine sehr ähnliche Idee auch hatte, also wurde zusammengespannt resp. Zolli Bolli den Vortritt gelassen. Die wunderprächtige Lok wurde von Zolli Bolli am 5. Dezember 08 in einer Auflage von 20 Stück (15 WS und 5 GS) herausgegeben. Andi und Roland konnten die ersten Loks anlässlich der Hag-Reise ins Appenzellerland gleich abholen. Als Gag wurden der Lok ein weisses Paar Handschuhe beigelegt.

 

Im Februar 09 wurde dann noch ein inoffizielles schwarzes, zweimotoriges "Feierabendmodell" der Ae 8/8 produziert, aber vermutlich nur in zwei Exemplaren. Nach dem was die beste aller Hag-Informationsquellen in Erfahrung bringen konnte, handelt es sich um "normalschwarze" Modelle.

Im Juli 09 kam auf Initiative von Andi die glanzschwarze Re 465 (mit weisser Bedruckung) in einer Serie von 25 Stück. Die Numerierung lautete xx/30. Hier in der Sammlung befindet sich Nummer 6/30....

 

Der Grund für die Numerierung war, dass dazu noch 5 Stück in der roten statt weissen Bedruckung kamen und die wurden ab Nr. 25 bezeichnet. In der Sammlung befindet sich Nummer 25/30.

 

Im Oktober 09 gab's dann noch einen "Doppelschlag" mit der Ae 6/6 Kantonslok Wallis und der Re 6/6 Monthey in glanzschwarz. Die Ae 6/6 mit einer Auflage von 20 (15 WS, 5 GS) erhielt dann auch den Beinamen "Die schöne Schwarze". Zugegebenermassen ist das wirklich ein sehr schönes Modell, aber schöne Schwarze sind eigentlich alle hier abgebildeten Loks.

 

Andi Germanier beschritt noch einen neuen Weg. Er liess zwei Exemplare einer schwarz-verchromten Re 4/4 III herstellen - eine echte "schwarze Perle":

Zur schwarzen Serie passend ist auch ein weiteres prachtvolles "Werk" von Andi zu erwähnen. Von der am 7.12.13 ausgelieferten schwarz-verchromten Ae 6/6 Flüelen wurden 5 Exemplare hergestellt - natürlich zusammen mit den obligaten weissen Handschuhen ausgehändigt:

Von Sonja und Michi stammt diese "schwarze Schönheit", ein HAG-Traktor ganz in Schwarz:

 

 

Was uns jetzt noch für die Komplettierung der Serie fehlt sind noch die

- Ae 8/8,

- Re 4/4 I

- und die Re 456

Wer weiss, vielleicht kommt da noch irgendwann ein solches Sondermodell ....

   
    © 2002-2013 Roland Hausin