Halten II

An der Ottenbacherstrasse in Obfelden im Weiler Bickwil, vis-à-vis vom Säuliamt Center, befindet sich die Überbauung Halten II. Die Bewohner der Überbauung Halten II stellen eine gute Mischung von Individualisten und Menschen mit Gemeinschaftssinn dar. Es wird (meist) ein offener, kollegialer Umgang gepflegt. Wer für sich sein will, kann dies problemlos tun, wer aber Anschluss sucht, findet diesen innerhalb der Gemeinschaft.

Überbauung

Die Überbauung Halten II besteht aus 5 Hausreihen à je 6 Reihen-Einfamilienhäusern, welche im Jahre 1978 erstellt wurden. Zur Überbauung Halten II gehören gemeinsame Einrichtungen (im Miteigentum): Garagen, Parkplätze, Kinderspielplatz mit Spielwiese, Autowaschbox, Luftschutzräume (einer davon wird zur Lagerung von Saisonmöbeln verwendet), Veloräume, Containerplatz für Haushalt- und Grüngutabfälle. Die Überbauung wird durch eine Miteigentümergemeinschaft repräsentiert, welche sich um die gemeinsamen Belange (Reinigung der gemeinsamen Einrichtung, Hauswartung, Beleuchtung etc.) kümmert. Obwohl vorwiegend die jeweiligen Liegenschafteneigentümer die einzelnen Häuser bewohnen, sind aber auch die Mieter (ohne Stimmrecht) an die Miteigentümerversammlungen eingeladen und können, falls gewünscht, auch aktiv mitarbeiten. Ebenso finden auch Siedlungsanlässe (z.B. ein Grillabend, Zopf-Zmorge oder ähnliches) statt, gute Gelegenheiten, mit den Mitbewohnern einen guten Kontakt zu pflegen.

Zum Zweck dieses Webs:

Die Überbauung muss auch unterhalten werden. Die Basis dafür stellt das Nutzungs- und Verwaltungsreglement (NVR) dar, welches deshalb hier in der Web-Page den Haupt-Informationsteil darstellt. Es ist auch das mit Abstand grösste realisierte Projekt der letzten Jahre (finanziell, emotionell, organisatorisch). Im Sinne einer grösstmöglichen Transparenz werden hier alle verfügbaren Angaben, Überlegungen, Hinweise etc. wiedergegeben. Ebenso wurde extra dafür auch ein Diskussions-Forum eingerichtet (aber aufgrund von Missbräuchen längst wieder geschlossen).

Die Beweggründe für dieses Web sind relativ einfach: Es liegt uns viel daran, dass so schnell, so transparent und so umfassend wie nur immer möglich informiert wird. Es wurden mehrfach Vorwürfe in dieser Richtung erhoben - und dem soll hiermit begegnet werden. Nur: das Web ist einzig dazu da, als aktuelle Informationsquelle zu dienen und den aktuellen Stand klar darzustellen. Eine Diskussion unter den Miteigentümern ersetzt dies in keiner Art und Weise (und ist auch nicht der Sinn dahinter). Andererseits: wir verfügen über die ganze Infrastruktur und können diese auch gratis zur Verfügung stellen. Warum soll also diese Technologie nicht auch für diese Zwecke genutzt werden?

 

Zum